[Tutorial] Ein Kontinent entsteht (GIMP Part 3: Kleine Feinheiten)

<- Zurück zu den Wäldern

Als wir das letzte Mal aufgehört haben, sah meine Karte so aus …

14

Jetzt wollen wir uns einmal um den Ozean und die Länderkanten kümmern. Das ist nicht so schwer. zunächst betrachten wir unsere Karte wieder im Ganzen und erstellen eine neue Ebene (was für eine Überraschung!) UNTER dem Kontinent. Die nennen wir „Ozean“. Mit einem etwas dunklen Blau als dem, mit dem ihr euer Meer bereits gefüllt habt, pinselt ihr nun sanft die äußeren Kanten ein.

15

16Je tiefer das Wasser, desto dunkler wird das blau. Das gleiche machen wir nun an der Küste, nur nicht mit einem Blau, sondern einem „dunklen Sand“. Anschließend klicken wir mit gedrückter ALT-Taste auf die Kontinent-Ebene, erstellen DARUNTER eine neue Ebene und füllen die komplette Auswahl mit schwarz. Jetzt haben wir unter unserem Sand-Kontinent noch einen schwarzen liegen. Diese Ebene wählen wir aus, gehen oben auf „Ebene“ -> „Ebene Skalieren“. Wir skalieren die schwarze Kontinent-Ebene um ein paar Millimeter, sodass sie unter unserem eigentlichen Kontinent „hervorschaut“. Anschließend gehen wir (immer noch dieselbe Ebene angewählt) auf „Filter“ -> „Weichzeichnen“ -> „Gaußscher Weißzeichner“. Dort spielt ihr ein bisschen mit den Werten rum, bis es in etwa so aussieht:

17

Damit gewinnt eure Karte noch ein bisschen mehr Platizität. Spielt einfach ein bisschen rum und macht es sauberer als ich 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s