[Tutorial] Ein Kontinent entsteht (PS Part 5.1: Ein Dorf im Detail)

Nicht nur Kontinente und Länder wollen geplant werden. Wir gehen noch dichter heran und wollen auch eine Art Grundriss von unseren Dörfern und Städten haben. Das hilft, den Überblick zu behalten und ist z.B. für Rollenspiele unabdingbar. Wo steht welches Haus? Wo welcher Händler? Welche Schleichwege führen zum Marktplatz und so weiter … Um sich das Dorf besser vorstellen zu können, wollen wir nun eine Draufsicht erstellen. Und zwar von unserem Jägerdorf (wir wollen nicht gleich mit der großen Stadt anfangen.

01Dafür öffnen wir uns wieder eine neue Datei, der wir den dorfnamen geben („Jägerdorf“ in meinem Fall, ich hoffe, ihr seid etwas kreativer 😉 ). Ich nehme wieder DIN A 4, einfach weil ich damit gerne arbeite, drehe mir die Arbeitsfläche dieses Mal aber um 90°, sodass ich das Blatt quer liegen habe („Bild“ -> „Bilddrehung“ -> „90° gegen/im Uhrzeigersinn“). da es sich um ein Walddorf handelt, nehme ich einen grünen Hintergrund als Boden. Mit Hilfe von verschiedenen Pinseln, unterschiedlichen Grüntönen und geringer Deckkraft, bringe ich ein bisschen Struktur in den Boden. Auch ein Rauschfilter kann das ganze etwas auflockern.

02

Das soll mir erstmal reichen. Jetzt muss ich mir überlegen, was es in diesem Dorf alles gibt. Auf jeden Fall Häuser und einen Versammlungsplatz in der Mitte. Also erstmal ein paar grobe Markierungen, indem ich mit dem Auswahlrechteck ein „Haus“ erstelle.

03

Wirklich beeindruckend, nicht wahr? Okay, okay … Nicht wirklich, aber wartet’s nur ab. Dieses „Musterhaus“ braucht noch einen Eingang. Immerhin möchte ich wissen, wo der/die Bewohner das Haus betreten und verlassen können. Dafür reicht mir ein kleiner „Schnipsel“.

04

Jetzt geht es daran, das Dorf aufzubauen. Die Ebene mit meinem Musterhaus bleibt genau so, wie sie ist. Ich dubliziere sie mir, indem ich STRG+J drücke und dann drücke STRG+T, um sie zu transformieren. Jetzt könnt ihr sie euer Haus verschieben, drehen und Skalieren. Wenn ihr mit rechts darauf klickt, könnt ihr si sogar spiegel und andere spannende Sachen machen, aber abgesehen vom der Spiegelfunktion, nutzen wir erstmal nichts. Auf ans Werk: Es wollen mehr Häuser im Dorf verteilt werden!

05

Schon „dorfiger“… Jetzt bekommt es auch schon den ersten Charakter. Die Menschen leben offensichtlich in Holzhäusern, die alle gleich aufgebaut sind. Keines ist wesentlich größer oder kleiner als ein anderes (unser Musterhaus mal ausgenommen, aber das soll da ohnehin nicht so stehen bleiben), also könnenw ir davon ausgehen, dass es keinen protzigen Anführer gibt, der sich für etwas Besseres als die anderen hält. Außerdem bauen die Bewohner dieses Dorfes ihre Häuser in viereckiger Form und nicht rund, wie es vielleicht bei anderen Völkern üblich ist. Jetzt brauchen wir aber noch eine Art „Gehweg“. Meine Waldmenschen hier haben sich keinen Gehweg gebaut, aber natürlich gibt es „Trampelpfade“, dort wo die meisten Verbindungen sind.

Dazu kritzel ich erstmal grob mit wenig Deckkraft und einem helleren Grün auf der Wiese herum (natürlich auf einer neuen Ebene, aber ich glaube, das brauche ich inzwischen nicht mehr extra sagen, oder?).

06

Indem ich die Ebene mit meinem Trampelpfad dann auf „Ineinanderkopieren“ stelle, erreiche ich einen neuen Effekt:

07

Es gibt aber natürlich auch noch andere Möglichkeiten, um zu anderen ergebnissen zu kommen. Hier z.B. habe ich ein Muster des Musterpinsel verwendet, um meine Wege zu definieren:

08

Da müsst ihr einfach auch einen weg für euch finden, wie es euch am besten gefällt. Wichtig ist dabei nur, dass ihr bei Trampelpfaden wie diesem, auf harte Kanten verzichtet. Bei gepflasterten Straßen sieht das ganze natürlich wieder etwas anders aus. Packen wir ein bisschen Steinboden auf unseren Dorfplatz:

09

10Unschön, nicht wahr? Abgesehen davon, dass die Struktur viel zu regelmäßig ist, stimmt der Übergang zur Erste auch einfach nicht. Da wir diesen „Fleck“ natürlich auf einer eigenen Ebene haben, drücken wir einfach STRG+T und drehen das ganze schon mal ein Stück. Außerdem legen wir eine Maske über die Ebene, damit wir die Kanten ausbessern können. Dafür sollten wir aber auf jeden Fall wieder mit den Pinseln variieren. Zunächst ein harter Pinsel, um die Form festzulegen und diese weichen Kanten ganz verschwinden zu lassen (wofür man natürlich beim Musterpinsel auch einfach eine andere Spitze hätte nehmen können).

11

Besser, aber immer noch weit entfernt von „gut“. Jetzt müssen wir noch das beständige Muster etwas unterbrechen und die Monotonie rausbekommen. Dazu erstellen wir eine neue Ebene über dieser und nehmen wieder den Musterpinsel. Wir suchen uns eine andere Schwarz/Weiß-Struktur aus und malen damit einfach ein bisschen über unseren Stein. Wichtig: Weicher Pinsel, damit es keinen harten Übergang innerhalb der steine gibt!

12

Noch etwas besser, aber zufrieden bin ich immer noch nicht. Also noch ein wenig weiter mit den Strukturen herumspielen und vielleicht auch die Maske noch ein bisschen bearbeiten, damit das ganze nicht so „massiv“ aussieht.

13

Wir nähern uns einem zufriedenstellendem Ergebnis. Meine „Ausfransungen“ haben mich nun aber dazu verleitet, dass ich diesen Steinweg nicht nur in der Mitte, sondern auch an ein paar anderen Stellen des dorfes haben möchte. Alt und abgenutzt … Das passt irgendwie.

14

Mh … Ja, das gefällt mir. So lasse ich es erstmal. Da kann man doch schon leben, oder nicht? Natürlich! Ihr habt recht! Die Häuser. Wir haben immer noch nur die Dummies da stehen. Und natürlich fehlen auch noch ein paar andere Details. Was wäre ein Walddorf ohne Bäume? Aber darum kümmern wir uns im nächsten Kapitel. Jetzt baut ihr erstmal den Grundriss eures Übungsdorfes und probiert euch an den Wegen 🙂

Viel Erfolg!

Wird dieses Tutorial schon zu ungenau? Wollt ihr weiterhin genauere Informationen haben, wie ich welchen Schritt mache? Oder kommt ihr inzwischen ausreichend gut mit dem Programm klar? Lasst es mich wissen, wenn ich „zu schnell werde“. ein kurzer Kommentar genügt und drossel das Tempo wieder etwas und zeige mehr Zwischenbilder der einzelnen Schritte 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s