[AutorenNews] „Kalte Ketten“ auf Facebook

COVER 600x  KopieSeit gestern hat mein Buch „Kalte Ketten“ eine ganz eigene Facebookseite. Warum, wieso und weshalb? Nun … Einen wichtigen Bestandteil dafür habe ich heute auf eben dieser Seite gepostet und ich möchte ihn auch hier mit euch teilen.


„In der Beschreibung dieser Seite steht etwas von „Psycho-Thriller-Serie„. Wie bitte?! Ich dachte, das ist ein stinknormaler Erotik-Roman!“

Nein, ist es nicht.
Nach der Veröffentlichung von KALTE KETTEN hat es nicht lange gedauert, bis die ersten Diskussionen um den Inhalt des Buches und den psychischen Zustand der dortigen Charaktere aufkamen. Es wäre eine Lüge zu behaupten, dass ich, die Autorin, es nicht mitbekommen hätte. Tatsache ist aber, dass ich zu diesen Äußerungen nie Stellung bezogen habe. Auch nicht zu dem „Vorwurf“, dieses Buch sei Gewalt verherrlichend und ich hätte eine „versteckte Vergewaltigung“ eingebaut.
Von zweiterem möchte ich mich sofort distanzieren. Ich habe die Vergewaltigung in diesem Buch keineswegs versteckt, sondern als das geschildert, was sie war. Sie wird sogar als eben solche im Buch betitelt und weder vom Opfer noch vom Täter „verherrlicht“.
Wie die Beteiligten aber mit dieser Situation, diesem Geschehen, diesem Schicksalsschlag umgehen, scheint für manchen Leser nicht plausibel zu sein. Mehr noch: Manche Leser halten die Reaktionen für vollkommen unmöglich und morlisch verwerflich.
Nun, diese Meinung sei jedem selbst überlassen. Ich für meinen Teil möchte an dieser Stelle nur das wesentlich auf den Punkt bringen:

KALTE KETTEN ist nicht einfach nur ein typischer Erotik-Roman, der für jeden Interessant ist, der was aus der SM-Szene lesen möchte. Tatsächlich sind die SM-Bestandteile in diesem Buch eher gering, wenn auch allgegenwärtig. Es geht tatsächlich viel mehr um die Psyche der Charaktere und wer nach dem Lesen des Buches gesagt hat „So ein Müll! Das können die gar nicht schaffen!“, denen gratulliere ich zu dieser doch sehr treffenden Formulierung meiner eigenen Gedanken, als ich das Wort ENDE unter den ersten Teil dieser Serie geschrieben habe.

Können sie es schaffen? Vielleicht, vielleicht auch nicht.
Ist es unlogisch, dass die beiden zusammenfinden, nachdem sie so viel durchgemacht haben? Für mich nicht.
Aber ein Buch, das mit einem Happy End zur Neige geht, erzählt letzten Endes nur eine Geschichte, die weitergeht.
Und wenn es soweit ist, dann liegt es an euch, zu entscheiden, ob ihr euch mit diesem Ende zufrieden gebt, oder ob ihr euch weiter vorwagt, um zu sehen, ob Riley und Kjell es tatsächlich schaffen können …


Schön gesagt …

Liebe ist ein weites Feld und ähnelt nicht im Gerinsten der kleinen, romantischen, durch und durch kastrierten Variante, mit der wir uns sicher fühlen.

von swantjesgeschichten in den Kommentaren gepostet. Da hat sie es mal wieder auf den Punkt gebracht.

Advertisements

2 Gedanken zu “[AutorenNews] „Kalte Ketten“ auf Facebook

  1. swantjesgeschichten schreibt:

    Ich liebe schwierige Charaktere und habe keinerlei Problem mit Kjell und Riley. Eben schrieb ich dir einen seitenlangen Salmon zu diesem Thema. Leider kam nach dem Absenden der Hinweis „Dieser Beitrag konnte leider nicht gesendet werden.“ Ein Jammer. Da er mir aus den Fingerspitzen schoss, kriege ich ihn in dieser Form nicht mehr zusammen.
    Dennoch … Liebe ist ein weites Feld und ähnelt nicht im Gerinsten der kleinen, romantischen, durch und durch kastrierten Variante, mit der wir uns sicher fühlen. Sie formt das Schicksal der Welt. Zusammen mit dem Hass. Und manchmal vermischt sie sich mit ihm. Sie gibt einen Scheiß auf unsere Wünsche oder Meinungen, wie sie sein soll oder nicht zu sein hat.
    Es gibt nichts facettenreicheres, tiefergehendes und endloseres als dieses Gefühl.

    • tonikuklik schreibt:

      Schade. Deinen „geistigen Erguss“ hätte ich sehr gerne gelesen. Wahrscheinlich zu lang? So was muss dann in Form eines Rebloggs geschehen 😉
      Trotzdem danke für deine Meinung an dieser Stelle – und die neuerliche Gewissheit, dass ich mit meiner Ansicht nicht alleine dastehe!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s