Lieber nen Kaffeefleck auf Papier als digitales Abgreifen

Es ist alt und trotzdem aktuell. Es ist nervig und grausam und ich könnte kotzen, wenn ich darüber nachdenke. Swantje hat es mal wieder sehr schön auf den Punkt gebracht und weil ich mich momentan aus Wutgründen nicht dazu in der Lage sehe, einen eigenen Artikel zu diesem Thema zu verfassen (der, nebenbei bemerkt, nicht halb so freundlich und „gelassen“ ausfallen würde wie dieser hier), reblogge ich einfach zur Abwechslung mal wieder und weise meine bescheidene und geschätzte Leserzahl einmal mehr auf diesen Blog hin …
Und jetzt gehe ich meinen antiquierten und ohnehin nicht mehr genutzten eReader gegen die Wand werfen. Einfach, weil ich es KANN!

Advertisements
Veröffentlicht in: News

2 Gedanken zu “Lieber nen Kaffeefleck auf Papier als digitales Abgreifen

    • tonikuklik schreibt:

      Darauf hoffe ich nicht mal. Das hat eh keinen Erfolg. Ich werde jedenfalls meine Wut nutzen und mich vorerst vom eBook-Markt zurückziehen, was meine eigene Lektüre angeht. Nur noch Prints lesen. Das ist eh viel schöner. Und was es nicht als Print gibt, hat eben Pech gehabt. *grummel*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s