[Schreibtagebuch] „Johns Bonus“ #1

2015-07-18 13.56.55

Projekt: „Johns Bonus“ (es fehlt noch immer ein Titel!)
Stand: 27.563 Wörter (Bye-Bye Kurzgeschichte – Aber der Gedanke war gut.)

Schnipsel

John hatte keine Ahnung, wie spät es war, als er wieder zu sich kam. Licht fiel durch die Vorhänge ins Zimmer, also war zumindest die Nacht vorbei. Es dauerte außerdem eine Weile, bis er seine Erinnerungen wieder zusammengekratzt und die Bruchstücke in seinem Verstand zu einem Gesamtbild zusammengepuzzelt hatte.
Drei Drinks, reichlich Frust und eine heiße Nacht mit – Casey.
Er stöhnte und rieb sich das Gesicht. Endlich bekam er auch die Augen auf. Er lag auf dem Rücken und auf seiner Brust ruhte der zerzauste Kopf seines „Spielgefährten“.
Grenzenlos …
Das Wort hallte in seinem Kopf wider und er versuchte, sich daran zu erinnern, was genau er letzte Nacht alles mit Casey angestellt hatte. Viel konnte es nicht gewesen sein; dazu fehlten ihm hier schlicht die Hilfsmittel. Außerdem wusste er nach langjähriger Erfahrung, dass er unter Einfluss von Alkohol nie sonderlich kreativ zu Werke ging.

trennung

Manchmal halte ich mich mit meinen Gedanken selbst vom Schreiben ab. Wenn sie sich überschlagen und durch mein Hirn brausen wie ein wütender Tornado. Selbst dann, wenn ich eigentlich genau weiß, wie es weitergehen soll, erreiche ich manchmal einen Punkt der Geschichte, an dem eine Pause dringend nötig wird, weil mein Denken (zumindest in diesem Fall) sich auf dasselbe Niveau begibt wie das der Protagonisten. In diesem Fall John, der gerade so ausgenüchtert erwacht und dem gleich ein nervenaufreibendes Telefonat bevorsteht, während ein junger Kerl (in seinen Augen noch ein halbes Kind) wohlig auf seiner Brust schläft.

Diese aufgewühlten Gedanken jedenfalls (und ihr könnt mir glauben, davon gibt es bei John im Augenblick mehr, als aus diesem Schnipsel ersichtlich ist), trieben mich nun dazu, eine Pause einzulegen. Wahrscheinlich werde ich das in spätestens einer Stunde bereuen, wenn ich wieder aus dem Haus bin und mein Nachmittag beginnt, an dem die Zeit zum Schreiben in der Regel gänzlich fehlt. Aber dann kommt das Kribbeln zurück – das Kribbeln in den Fingern, die unbedingt wieder auf die Tasten wollen. Und sobald sie das können … Hach! Immer wieder ein schönes Gefühl.

Wozu dieser Beitrag?, fragt John. Kümmer dich lieber um mich! Ich drehe durch!

Tja, mein lieber John, du musst warten. Bis heute Abend, schätze ich. Denn hier und jetzt starte ich ein neues Experiment, in der Hoffnung, damit nicht nur mich, sondern auch meine Leser zu erfreuen. Eine Art „Schreibtagebuch“, das immer dann herhalten muss, wenn ich meine Gedanken zu sortieren versuche. Außerdem eine wunderbare Gelegenheit, um jene, die es interessiert, auf dem aktuellen Stand der Geschehnisse zu halten. Wahrscheinlich wird es Wochen geben, in denen ich in dieser Rubrik nicht einen einzigen Beitrag verfasse – und Tage, an denen ich gar nicht damit aufhöre!

Heute jedenfalls lasse ich es damit bewenden und hoffe, euch, liebe Leser, mit diesem Schnipsel erfreut zu haben. John jedenfalls starrt mich mürrisch vom Bett aus an und will nichts lieber, als sich wieder auf SEINE Probleme konzentrieren. Tu das, John – aber ich mache jetzt eine lange Mittagspause und verkrümel mich zur Post und anschließend auf den Spielplatz (natürlich nicht alleine, sondern mit meinem Zwerg 😉 ).

Advertisements

5 Gedanken zu “[Schreibtagebuch] „Johns Bonus“ #1

  1. Silke Witt schreibt:

    Super 🙂
    Und Pause machen, das muss auch sein, die Familie soll ja auch nicht leiden 🙂 Sag das auch John, denn das versteht er vielleicht nicht !
    Lieben Gruß und Viel Spass auf dem Spielplatz
    Silke

      • Silke Witt schreibt:

        Lass ihn, ist doch nicht schlimm. Er beruhigt sich wieder und wenn du ihn reden lässt und nur mitschreibst, dann ist nicht nur er glücklich. 🙂
        LG
        Silke

      • tonikuklik schreibt:

        Oh – du kennst ihn noch nicht. Der würde sich nur weiter ins Unglück stürzen, wenn ich ihn nicht lenke… du wirst schon sehen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s